Connextions Erfolgskurs (1)

Das Jahr ist noch jung. Es ist gerade mal Februar. Und doch, es gibt durchaus schon sonnige Tage. Zum Beispiel der letzte Sonntag. Wir genossen das herrliche Wetter ausgiebig an der Elbe mit unserem Hund. Kaum Wind, Sonne, blauer Himmel. Das fühlte sich schon an wie Frühling. Unsere Jule eher schwarz als wie sonst goldbraun, vom laufen im Schlamm bei Ebbe. Ein vollkommen glücklicher Rennhund.

IMG_2061 Jule 2-2015Und wenn es wieder mal grau ist, haben Sie einfach Sonne im Herzen! Das ist möglich.
Ich erfahre es gerade und kann auch für Sie dazu beitragen…mit meinem neuen Angebot.

Ich bin 100% glücklich und dankbar
.

Woran liegt es? Ich nehme mir Zeiten nur für mich und Zeit, um AN meiner Firma zu arbeiten. Ich hetze nicht mehr durch den Tag, sondern nehme mir kleine und große Pausen. Ich gehe Vieles gelassener an. So komme ich immer mehr dazu zu tun, was auch wirksam ist. Menschen anzurufen, die meine Unterstützung schätzen. Ich lasse mich begleiten durch eigenes Coaching – und ich gönne mir dazu eine spezielle Behandlung, Cyriax Therapie, die wirkt. Meine Gehirnfrequenzen werden geordnet. Klingt komisch? Egal. Es geht mir super. Und ich tue einfach das, was schon lange dran ist, was ich lange vorhatte – endlich, endlich setze ich es um, ich bin so dankbar! Die Begleitung und die Umsetzung bringt den Erfolg.

Warum schieben wir Dinge so oft vor uns her, tun nicht, wovon wir genau spüren, das könnte helfen? Warum probieren wir nicht Dinge, die nur schwer scheinen, dann aber ganz leicht sind, wenn man sie nur macht, und eine grandiose Wirkung haben?

Es begann mit 4 Stunden für mich an einem Montag morgen vor knapp 3 Wochen. Von meinem Coach verordnet. Mir schien es schier unmöglich. Ich muss doch telefonieren, meine Arbeit machen. Vier Stunden nur für mich? Das geht nicht! So fühlte es sich Freitag mittag an. Im Laufe des Wochenendes stellte ich mich jedoch darauf ein. Zuerst wollte ich den Sonntag nutzen, um dann am Montag nichst von meiner so wertvollen Arbeitszeit herzugeben. Um in gewohntem Tempo weiterzumachen. Jedoch, die geplanten vier Stunden wurden immer realistischer, je näher sie rückten. Was macht es schon, wenn ich mir diese Zeit jetzt einmal nehme, dachte ich? Eine Zeit für Rückschau 2014. Und Vision 2015. Wofür will ich mich feiern im letzten Jahr, was ist gelungen?

Was habe ich 2014 erreicht? Eine ganze Menge…

100% connextions zum Beispiel. Fokus. Kein Hin- und Her mehr. Und ich setze mir Ziele. Mein Umsatzziel für die letzte Woche (KW 6-2015) hatte ich schon am Dienstagabend erreicht. Was will man mehr? Es war eine der besten Entscheidungen, diese vier Stunden für mich zu nehmen. Ich werde süchtig nach solchen Zeiten. Ich nehme mir jetzt jeden Montag 2 Stunden. Und auch zwischendurch mal 15 Minuten oder mehr. Die daraus entstehende positive Energie kommt auch meinen Kunden zu Gute. Zweien schenke ich gerade einen Probemonat von meinem neuen Powerpaket Business. Es macht mir eine Riesenfreude, sie im Wachstum auf dem Erfolgsweg zu unterstützen.

Ich möchte Sie ermutigen.

Wagen Sie sich heran an Ihren Erfolg..

Was haben Sie bisher immer aufgeschoben? Was haben Sie nicht getan, weil Sie einfach nur arbeiten?

Kennen Sie den Unterschied zwischen Selbstständigen und Unternehmern?
Unternehmer können angeblich sechs Wochen verreisen und ihr Unternehmen läuft lukrativ weiter. Ob das geht, weiss ich auch noch nicht. Doch die zwei Wochen, die ich mir Anfang diesen Jahres genommen habe, zeigten, das nichts verlorengeht. Denn die potentiellen Kunden, die im November zbd Dezember sagten, sie wollen im Januar, wollten doch nicht, als ich dann anrief – oder eben später, waren dann doch (noch) nicht soweit. Das war erstmal eine Enttäuschung. Aber das ist Schnee von gestern!

Probieren Sie Neues, was Sie bisher immer zur Seite gepackt haben. Was unmöglich schien. Es lohnt sich. Sie werden sehen. Zeit für sich selbst, immer wieder zwischendurch, ist anscheinend einer der wichtigsten Schlüssel zum Erfolg.

Ich möchte Danke sagen

  • meinem Coach Tilly

die Du mich seit 2 Jahren begleitest, für Dein großartiges Coaching, dass dazu beigetragen hat, dass es heute so ist, wie es ist. Einfach gut.

  • meiner Tochter Sanja

die für ihre Mutter immer ein offenes Ohr hat. Für mich mit ihren 20 Jahren die weiseste Frau ihres Alters.

  • meinem Sohn Oliver

der den ruhigen Part vertritt und auch den tollen Weitblick hat wie seine Schwester…

  • meinem Mann Wolfgang

der mich großartig unterstützt. Mit Datenpflege, Rechnungen, Listen und auch mit immer mehr konstruktiven Hinweisen aus seiner Erfahrung im Marketing und mehr. Und vor allem mit ganz viel Liebe!

  • Meiner Freundin Gaby

die immer wieder meine high-fly-Phasen aushält und auch meine Geschichten von Erfolg und Alltagsdramen anhört. Die dabei meist geduldig ist, auch wenn sie nicht mehr mitkommt, weil ich mal wieder von einem Thema zum nächsten springe, weil ich soviel erlebt habe, dass ich -voll im Flow- nur so sprudele. Na ja, ich bin ja schon dabei, entspannter zu werden! Die mich in der Technik für meine Website unterstützt (ist Ihnen das neue Foto aufgefallen?).

  • Meinem Bruder Hellmuth

mit dem ich über 30 Jahre bei Frey Siebdruck zusammengearbeitet habe. Der mich an vielen Punkten auf dem Weg zu 100% connextions entscheidend, großartig und liebevoll – und auch mit praktischen Hinweisen – in die richtige Richtung geschubst hat. Der zuhört und immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Auf eine Art, die ich gut nehmen kann.

  • Jürgen Wirobski

unserem Unternehmensberater, eigentlich inzwischen ein Freund geworden, gehört zu meiner Business-Familie. Er ist eigentlich ein Zahlen-Daten-Fakten Mensch, und doch fragt er, wie es mir geht, hört dann geduldig zu bis zuende, (be)rät und hat Ideen. Mit ihm habe ich – oder besser er mit mir – in einer Stunde im September 2014 „mal eben“ einen Mini Business Plan erstellt, der jetzt Basis für die aktuellen Berechnungen ist. Und den ich ähnlich in meiner Beratung für meine Kunden anwende.

  • unserem Freund Klaus

Freund und Unternehmensberater, der oft anders denkt als ich. Und sich dennoch immer Zeit nimmt, wenn ich ihn brauche, eine Rat oder eine Idee- und um mein Business zu durchleuchten. Und nachfragt. Er hat gute Ideen!

  • Klaus‘ Frau Leni

die sich für die Entwicklungen bei connextions interessiert und nachfragt. Ja, Ent-wicklungen im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kern von connextions wird immer deutlicher und klarer.

  • meinem Erfolgsteam

Stefanie Wiesemann und Tanja Rübner. Danke für Euer feedback, Ideen und vor allem, dass Ihr von mir erzählt und so Menschen auf mein Angebot neugierig macht. Stefanie, du bist die unermüdlichste wertschätzendste Feedbackgeberin, die ich kenne.

  • meiner Freundin Anne

die seit über zehn Jahren mit Reiki hilft, wenn es mal zwickt. Die Zeit hat für einen einen Kaffee wenn ich was loswerden muss. Die uns den Baggersee gezeigt hat, wo wir im Sommer morgens um sieben zusammen schwimmen. Und wenn es heiß ist, auch nochmal mittags und abends…

  • Karin Kersten

Heilpraktikerin und Kosmetikerin. Ist immer da, wenn man sie braucht. Mit Rat und Tat. Sie erzählte an einem meine Netzwerkabende in Pinneberg vom individuellen Konstitutionmittel (homöopathisch). Ich war hochgradig neugierig. Dann haben wir es gemeinsam herausgefunden. War das der erste Baustein zu mehr Glück und Erfolg?

  • Freundin und Geschäftspartnerin Tanja Rübner

mit ihrer großartigen Jin Shin Jyutsu und Theta Healing Behandlung. Tanja Rübner. Schon da (im September) begann ich, mehr nach Innen zu spüren.

  • Volker Tabert

mit der Cyriax Behandlung. Er kam genau im richtigen Moment! Und woher? Natürlich aus meinem großen Netzwerk…

  • Heike Andersen

Geschäftspartnerin, Unterstützerin, Freundin. Sie brachte mich ins Netzwerken. Sie nahm mich mit zum GWEN Treffen, dann wurde ich zu BNI eingeladen… Mit ihr kam alles ins Rollen. Ein Jahr später war der erste Expertenabend in ihrer Kegelhof-Kommunikationsküche, davon dann 36.. dazu connextions Frühstück, Workshops…nach den Abenden sassen wir oft bis spät bei einem Glas Wein zusammen und an vielen Tagen haben wir nächtliche emails ausgetauscht…

  • Den Frauenin Lüneburg, Kiel und Pinneberg die zu meinen Netzwerkabenden kommen und für mich immer ein Highlight sind.

Danke an Alle, die jetzt nicht namentlich erwähnt sind. Ihr mögt es mir nachsehen.

Ihr seid ALLE großartig!

14.02.2015

Dieser Beitrag wurde unter Erfolgsgeschichten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Connextions Erfolgskurs (1)

  1. Pingback: Erfolgsgeschichte September 2015Schreibfreude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.