Business Tip 20: Anfangen

Business Tip 20 zum erfolgreichen Telefonieren mi Spaß und Leichtigkeit

Anfangen!

Kennen Sie das Zitat aus „Lebensstufen“ von Hermann Hesse, die berühmten Zeilen

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Haben Sie den Zauber schon entdeckt, der sich zeigt, wenn Sie zu telefonieren beginnen? Ich ja. Nun ja, telefonieren ist ja auch meine Leidenschaft. Vielleicht kann ich Sie ja im positiven Sinne anstecken…

Nun sind wir nämlich endlich beim wirklichen Telefonieren angekommen.

Alle Vorbereitungen sind getroffen.

  • Sie haben ihre Liste mit den Kontakten fertig
  • sie haben entschieden, wen sie zuerst anrufen wollen
  • Sie haben geplant, wie lange sie telefonieren möchten
  • wie viele sie anrufen wollen
  • dazu haben Sie etwas für Ihre gute Stimmung getan (siehe Business Tipp 16)

Jetzt gilt es, loszulegen.

Legen Sie alle Zweifel und Fantasien ab, denken Sie nicht darüber nach, was der Angerufene denken oder sagen könnte. (seine Reaktion hat nur bedingt mit Ihnen zu tun…)

Fassen Sie sich ein Herz und starten Sie. beginnen Sie mit denen, die nicht ihre absoluten Wunschkunden sind (sie können es ja trotzdem noch werden😉) oder wie bereits erwähnt, starten Sie die Telefonrunde mit einem Anruf bei einem sehr guten, vertrauten Kontakt, ein guter Geschäftspartner oder auch ein wirklich gute Kunde – das bringt noch mehr positive Energie und dann legen Sie mit Ihrer Liste los!

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es manchmal Überwindung kostet, das erste Gespräch zu führen. Ich weiß andererseits auch, das man mit jedem Gespräch die Energie steigert und dass weitere Anrufe leichter fallen – und falls einer dazwischen ist, der Sie nicht so glücklich macht, ist es ganz wichtig weiterzumachen, nicht aufzuhören. Besonders bei der telefonischen Neukundengewinnung ist es ganz normal, wenn jemand Nein sagt. Nehmen Sie es nicht persönlich (wir kommen in einem späteren Tipp noch genauer dazu)

Also nochmal: Wenn alles vorbereitet ist, fangen Sie einfach an und machen Sie bei kleinen Unebenheiten weiter. Ziehen Sie durch, was sie geplant haben. Am Ende werden sie sich besser fühlen, denn sie haben das getan, was sie sich vorgenommen hatten.

Eine kleine Story von einer Kollegen dazu: sie hatte zunächst nicht viel Erfolg und kassierte viele Absagen. Irgendwann fing sie bewusst an, „Neins“ zu sammeln. Von dem Moment an liefen ihre Gespräche besser und sie bekam Zusagen.

Ich freue mich wie immer auf Ihre Fragen auf ihre Erfahrungen. Schaffen Sie es anzufangen oder finden Sie zu viele Dinge, die sie noch vorher tun müssen?

Melden sie sich per mit Fragen per Telefon oder mit feedback per email.

In 14 Tagen, also am 1. Februar 2018 erscheint der nächste Business Tip. Es geht dann um das Thema, wie man ins Gespräch einsteigen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.